Der Stiftungsrat der Personalvorsorgestiftung Bethanien investiert hauptsächlich in Schweizer Franken, da diese Währung seit mehreren Jahrzehnten weltweit die stärkste ist. Der Anteil in der Anlagekategorie Obligationen wird eher tief gehalten, solange das tiefe Zinsniveau anhält. Ergänzt wird mit Sonderformen von Anleihen (variable Zinsen, ohne Endverfall oder spezielle Ausstiegsklauseln des Schuldners), deren Renditen etwas höher liegen und die Risiken vertretbar sind.

Das Hauptgewicht seiner Investitionen im Wertschriftenbereich legt der Stiftungsrat auf Schweizer Aktien mit möglichst nachhaltigen und positiven Dividendenrenditen. Bei der Position „Aktien Ausland“ wird zu Gunsten der Risikodiversifikation verstärkt auf Fondspapiere gesetzt.

Der Stiftungsrat tätigt keine derivaten Anlagegeschäfte.

 

Aktionärsrechte

Wie viele Pensionskassen investiert auch die Personalvorsorgestiftung Bethanien einen Anteil ihres Vermögens direkt in Aktien und erwirbt damit ein Mitspracherecht an diesen Unternehmen. Es liegt somit in der Verantwortung der Pensionskasse, die Stimmrechte bei börsenkotierten Schweizer Aktiengesellschaften wahrzunehmen. Diese Aufgabe hat der Stiftungsrat der Personalvorsorgestiftung Bethanien an die dafür spezialisierte Stiftung Ethos übertragen, die eine nachhaltige Anlagetätigkeit fördert und sich für ein stabiles und gesundes Wirtschaftsumfeld einsetzt. In der Regel folgt der Stiftungsrat den Empfehlungen der Stiftung Ethos.

Abstimmungsreports

  • Download
  • Download
  • Download
  • Download